Jörg Immendorff darf wieder lehren

- Düsseldorf - Der wegen Kokainbesitzes verurteilte, schwer kranke Maler Jörg Immendorff (59) darf wieder als Professor an der Düsseldorfer Kunstakademie lehren.

<P>Seine Suspendierung sei jetzt aufgehoben worden, sagte die nordrhein-westfälische Wissenschaftsministerin, Hannelore Kraft (SPD), in Düsseldorf. Der Kunstprofessor war im August vom Düsseldorfer Landgericht wegen Kokainbesitzes in nicht geringer Menge zu elf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.</P><P>Ob der als einer der bedeutendsten deutschen Künstler geltende Immendorff seinen Beamtenstatus und seine Pensionsansprüche behalten darf, werde laut Ministerium nun in dem Disziplinarverfahren geklärt. Dieses hatte bis zur Rechtskraft des Urteils gegen den Beuys-Schüler geruht und werde nun neu aufgenommen.</P><P>Der an der tödlichen Nervenkrankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) leidende Künstler hatte in seinem Prozess den Drogenkonsum eingeräumt. Ermittler hatten Immendorff mit neun Prostituierten und reichlich Kokain in einer Suite eines Düsseldorfer Luxushotels überrascht. In dem Verfahren hatte ein Gutachter erklärt, Immendorff sei nicht kokainabhängig. Der kranke Künstler habe mit den Drogen eine Art "antidepressive Selbstbehandlung" betrieben.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare