+
Jörg Kachelmann zieht vor Gericht. Er will wegen "boshafter Nachverurteilung" gegen die Staatsanwaltschaft Mannheim vorgehen.

Ex-Wettermoderator zieht vor Gericht

Kachelmann wehrt sich gegen Nachverurteilung

Köln/Stuttgart - Jörg Kachelmann klagt gegen die Staatsanwaltschaft Mannheim. Mit der Einleitung der Rechtsschritte wehrt sich der 56-Jährige gegen eine "boshafte Nachverurteilung".

Der 2011 in einem Vergewaltigungsprozess freigesprochene, frühere Wettermoderator Jörg Kachelmann (56) geht gerichtlich gegen die Staatsanwaltschaft Mannheim vor. Mit der Klage vor dem Verwaltungsgericht Karlsruhe soll nach den Worten von Kachelmanns Anwalt Ingo Baum eine „boshafte Nachverurteilung“ der Staatsanwaltschaft verboten werden, die bei „Stern TV“ im Herbst 2012 zitiert worden sei. Es handle sich um die Äußerung, dass am Griff eines Messers, mit der Kachelmann seine Geliebte bedroht haben soll, DNA-Spuren festgestellt worden seien, die von einem Mann stammten und mit der DNA-Typisierung von Kachelmann übereinstimmten.

Vorwurf: Es wurde ein bewusst falscher Eindruck erweckt

Wie Baum ausführte, befanden sich am Messer neben weiblicher DNA zwar auch minimale Spuren männlicher DNA. Diese seien jedoch laut einem Gutachten im Prozess gerade nicht Kachelmann zugeordnet worden, sondern könnten auch von jedem anderen Mann stammen. Darauf habe die Staatsanwaltschaft in der bei „Stern TV“ zitierten schriftlichen Antwort jedoch nicht hingewiesen, sondern bewusst den falschen Eindruck erweckt, es sei DNA gefunden worden, die klar auf Kachelmann hinweise.

Die Generalstaatsanwaltschaft Karlsruhe wollte sich zu Details wegen des laufenden Verfahrens nicht äußern. Die Behörde bestätigte am Freitag jedoch, dass die Staatsanwaltschaft Mannheim am 12. Oktober 2012 die entsprechende schriftliche Stellungnahme abgegeben hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings

Kommentare