+
Es geht alles gut: Jörg Pilawa bei der Taufe. Foto: Christian Charisius

Jörg Pilawa tauft Walross-Mädchen "Loki"

Hamburg (dpa) - TV-Moderator Jörg Pilawa (50) hat ein junges Walross-Mädchen im Hamburger Tierpark Hagenbeck auf den Namen "Loki" getauft. Er übergoss das 111 Kilo schwere Jungtier am Dienstag mit einem Eimer Elbwasser. Der Nachwuchs quiekte aufgeregt.

Pilawa sagte, er habe bei dem Namen sofort an Loki Schmidt gedacht, der 2010 gestorbenen Frau von Altkanzler Helmut Schmidt. Obwohl der Name auf einen männlichen Gott nordischer Sagen zurückgeht, sei er heute ein geläufiger Spitzname und weiblich besetzt, sagte eine Mitarbeiterin des Zoos. Das Jungtier kam am 5. Juni zur Welt. Es ist nach Angaben des Zoos erst das zweite in Deutschland geborene Walross.

Pilawa möchte sich auch weiterhin um seine Patin kümmern: "Loki wird das kommende Jahr noch ganz eng bei Mami sein, aber danach, wenn sie dann selber feste Nahrung zu sich nimmt, werde ich regelmäßig da sein", sagte der Moderator. "Und spätestens wenn sie in die Pubertät kommt, werde ich sie vor der Männerwelt natürlich warnen und schützen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare