+
GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt

GZSZ-Star hatte Autounfall

Jörn Schlönvoigt: Videobotschaft an Fans

Berlin - Die Nachricht hatte viele Fans geschockt: Jörn Schlönvoirgt war am Samstag mit seinem Auto gegen einen Leitplanke geprallt. Nun wendet sich der Soap-Star direkt an seine Fans.

In einer Videobotschaft auf RTL.desagte der Schauspieler, dass es ihm "blended" gehe. "Wie ihr bestimmt gelesen habt, hatte ich einen Autounfall", so Schlönvoigt. "Ich möchte euch auf diesem Weg sagen, dass es mir sehr gut geht." 

Er sei bei dem Unfall nicht verletzt worden, so der "Philip Höfer"-Darsteller aus "Gute Zeite, schlechte Zeiten". Berichte, nach denen er stationär im Krankenhaus aufgenommen worden sei, entsprächen nicht der Wahrheit.

GZSZ: Welche Stars dort berühmt wurden

GZSZ: Welche Stars dort berühmt wurden

Der Wagen des 26-Jährigen war am Samstagmorgen mit Tempo 100 mehrmals in die Leitplanke gekracht, wie der Sender mitteilte. Erst am Freitagabend waren Schlönvoigt und Sila Sahin bei den German

sr/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh

Kommentare