+
Joachim und Daniela Löw trennten sich vor einigen Monaten.

Trainer der Nationalmannschaft

Jogi Löw nach der Trennung: So ist sein Verhältnis zu Daniela jetzt

Freiburg - Nach der Fußball-EM in Frankreich trennte sich Joachim Löw von seiner Frau. Jetzt verrät er, wie gut sie sich noch verstehen.

Bundestrainer Joachim Löw (56) hat nach eigenen Angaben trotz Trennung immer noch ein gutes Verhältnis zu seiner Frau. „Wir stehen uns weiterhin sehr nah“, sagte Löw der „Welt am Sonntag“. „Wir waren über 35 Jahre zusammen, haben damals die Ausbildung gemeinsam gemacht.“ Es habe keinen Auslöser für die Trennung gegeben. „In letzter Zeit hatten wir das Gefühl, dass wir uns ein bisschen mehr Raum und Zeit geben müssen, um ein paar Dinge zu überdenken.“ 

Löw hatte sich nach der Fußball-EM in Frankreich von seiner Frau Daniela getrennt. Das kinderlose Paar lebte gemeinsam in der Nähe von Freiburg. Daniela Löw war nur selten an der Seite ihres Mannes in der Öffentlichkeit zu sehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Look? Selena Gomez schockt Fans mit Instagram-Foto
Los Angeles - Wie leicht man Fans doch schocken kann! Selena Gomez sorgte bei Instagram für Wirbel bei ihren Anhängern - doch die kollektive Schnappatmung erwies sich …
Neuer Look? Selena Gomez schockt Fans mit Instagram-Foto
Fahri Yardim bekam als Fußballfan ein schwieriges Geschenk
Es ist ohne Zweifel ein originelles Geschenk - ein Trikot, das gleich zwei Fußballvereine repräsentiert. Doch damit kann sich Schauspieler Fahri Yardim nicht ohne …
Fahri Yardim bekam als Fußballfan ein schwieriges Geschenk
Berlusconi nach Sturz im Krankenhaus behandelt
Mailand - Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi ist nach einem Sturz in einem Mailänder Krankenhaus behandelt worden.
Berlusconi nach Sturz im Krankenhaus behandelt
250.000 Dollar pro Ticket! Aber Musikfestival wird zum Desaster
Los Angeles - Social-Media-Shitstorm für Kendall Jenner, Bella Hadid und Emily Ratajkowski. Die Glamour-Models hatten kräftig die Werbetrommel für das Fyre Musik …
250.000 Dollar pro Ticket! Aber Musikfestival wird zum Desaster

Kommentare