+
Johann Lafer kann das ständige Genörgele von Restaurantgästen nicht mehr hören.

Der Fernsehkoch will Gästen Gutes tun

Lafer: „Ich hasse Kunden, ich möchte Fans“

Berlin - Der Fernsehkoch und Restaurantbetreiber Johann Lafer (55) lehnt ein normales Geschäftsverhältnis zu seinen Gästen ab. Stattdessen wünscht er sich ein wenig mehr Anerkennung.

„Ich hasse Kunden, ich möchte Fans haben“, sagte der gebürtige Österreicher am Montagabend bei einer Diskussion über Essen und Geschmack in Berlin. „Kunden sagen: "Das Essen schmeckt nicht, es ist schlecht, es ist zu teuer, ich gehe woanders hin." Fans lieben das, was ich mache, und kommen wieder und ich kann ihnen Gutes tun.“ Lafer wollte am Dienstagnachmittag in Berlin ein Kochbuch für Diabetiker vorstellen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor

Kommentare