+
Johannes Grotzky

Johannes Grotzky bleibt Direktor beim BR

München - Johannes Grotzky (62) bleibt bis zum Jahr 2014 Hörfunkdirektor des Bayerischen Rundfunks (BR). Grotzky hat diesen Posten bereits seit 9 Jahren inne.

Wie der Sender am Donnerstag mitteilte, hat der BR-Rundfunkrat der Wiederberufung Grotzkys zugestimmt, damit verlängert sich sein Vertrag bis zu seinem Ruhestand am 30. April 2014. Grotzky ist bereits seit 2002 Hörfunkdirektor des BR und verantwortlich für die Sender Bayern 1, Bayern 2, BAYERN 3, BR-KLASSIK und B5 aktuell.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
De "Game of Thrones"-Star Liam Cunnigham bereitet sich auf das Leben nach der Serie vor. Angst vor ausbleibenden Rollenangeboten muss er nicht haben.
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
Mario Testino wurde prüde erzogen
Früher war Nacktheit für ihn tabu. Mittlerweile geht Starfotograf Mario Testino damit lockerer um
Mario Testino wurde prüde erzogen

Kommentare