+
Scarlett Johansson bekam die Rolle der Fantine in "Les Misérables" nicht

Oscar-Favorit "Les Misérables"

Johansson war scharf auf Hathaways Rolle

  • schließen

Los Angeles - Als Fantine in der Hit-Musical-Verfilmung von "Les Miserables" gilt Anne Hathaway als heiße Oscar-Anwärterin. Eigentlich wollte Scarlett Johansson ihre Rolle.  

Anne Hathaway ist für die Rolle für einen Oscar nominiert

"Ich habe mir mein kleines Herz aus dem Leib gesungen", erinnert sich die 27-Jährige ("The Avengers") laut Huffington Post an das Vorsprechen. Eine Kehlkopfentzündung machte ihr aber einen Strich durch die Rechnung. Enttäuscht ist sie deswegen aber nicht. "Ich habe den Film gesehen und bin mir sicher, dass ich auf gar keinen Fall Annes Leistung hätte toppen können." Hathaway sei perfekt gewesen. "Es war wohl Schicksal, dass ich die Rolle nicht bekommen habe", versicherte sie.

Als das Casting für die Hollywood-Verfilmung von "Les Misérables" 2011 begann, hatte sich Johansson noch für die Rolle der Eponine beworben - und mit ihr "Glee"-Darstellerin Lea Michele, Country-Pop-Star Taylor Swift und Evan Rachel Wood ("True Blood"). Damals bekam aber die relativ unbekannte Musical-Sängerin Samantha Barks den Zuschlag, die den Part bereits bei der Jubiläums-Produktion des Hit-Musicals am Broadway hatte.

Das Casting für diesen Film war das schwerste, das Regisseur Tom Hooper jemals durchzuführen hatte. "Er brauchte hervorragende Darsteller, die auch live singen können mussten, um den Rollen gerecht zu werden", so Barks. Dass sie singen kann, hat Johansson bereits bewiesen - unter anderem 2008 auf dem Album "Anywhere I Lay My Head", auf dem sie Cover-Versionen von Tom-Waits-Songs zum besten gibt.

Zu sexy für "Verblendung"

Das ist nicht die erste Oscar-nominierte Rolle, die der schönen Blondine durch die Lappen ging. Als mysteriöse Computer-Hackerin Lisbeth Salander in der Verfilmung des Stieg-Larsson-Thrillers "Verblendung" bekam 2011 Rooney Mara den Zuschlag. Regisseur David Fincher lehnte Johansson damals mit der Begründung ab, sie sei zu sexy.

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester
Königin Máxima trauert um ihre Schwester. Am Dienstag hat sie rührende Worte für die verstorbene Inés gefunden.
So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis
Königin Elizabeth hat Prinz Harry und seiner Ehefrau Meghan einen eigenen Landsitz zur Hochzeit geschenkt. Doch das Anwesen namens York Cottage hat eine gruselige …
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme
Als Cathy Hummels die ersten Fotos als frischgebackene Mutter veröffentlichte, waren ihre Fans vollkommen aus dem Häuschen. Doch jetzt wird die 30-Jährige kritisiert.
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme
„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi
Für die deutsche Nationalmannschaft läuft‘s nicht besonders. Für Pietro Lombardi dafür ganz hervorragend: Der DSDS-Star könnte im Rennen um den WM-Hit so einige Stars …
„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.