+
Der Schauspieler John Cleese. Foto: Jörg Carstensen

Wahrheiten

John Cleese machen unehrliche Politiker "fassungslos"

Der Brite John Cleese ist bekannt für seinen oft bissisgen Humor. Jetzt hat er sich allerdings mit einem ernsten Thema zu Wort gemeldet.

London (dpa) - Der britische Komiker John Cleese (76) hält viele politische Debatten heute für unehrlicher als früher.

"Es macht mich fassungslos. Einer stellt sich hin und sagt: Schwarz ist weiß, und rot ist blau, und grün ist braun. Und die Leute jubeln", sagte das frühere Mitglied der Komikergruppe "Monty Python" in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung".

Mit Blick auf die USA fügte er an: "Die Republikaner wiederholen seit einigen Jahren Lügen so lange, bis sie sie selber glauben." Früher sei in der Politik weniger geschummelt worden: "Ich kann mich jedenfalls an intelligente Debatten erinnern. Muss lange her sein."

Cleese startet Ende Oktober zusammen mit seinem ehemaligen "Monty Python"-Kollegen Eric Idle eine Nordamerika-Tour. Vergangene Woche wurde ihm in Berlin der Medienpreis "Rose d'Or" für sein Lebenswerk verliehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare