+
John Cleese hat Ex-Frau Nummer drei 20 Millionen Dollar gezahlt. Foto: T. Nearmy

John Cleese und seine teure Scheidung

Berlin (dpa) - Die teure Scheidung von seiner dritten Frau hat Schauspieler John Cleese (75) eine späte Erkenntnis beschert.

Er habe römisches Recht und Verfassungsrecht studiert, sagte der Brite in einem Interview mit den "Potsdamer Neuesten Nachrichten" (Wochenendausgabe). "Ich hätte besser Familienrecht und Vertragsrecht studiert, dann hätte ich die Fußangeln des Scheidungsrechts eher gesehen."

20 Millionen Dollar habe ihn die Scheidung gekostet, sagte Cleese, der mit der Komikertruppe Monty Python und der Serie "Fawlty Towers" auch in Deutschland bekanntwurde. Er habe die Ranch in Kalifornien verkaufen müssen, das Strandhaus, ein Appartement in London, eines in New York und das Büro in Santa Barbara. Dazu komme die Kunstsammlung. Aber er habe ja eh keine Wände mehr, um die Bilder aufzuhängen.

John Cleese ist nun zum vierten Mal verheiratet - mit einer 31 Jahre jüngeren Frau. Einen Ehevertrag habe er nicht geschlossen. Und wenn die Ehe wieder scheitert? Die schwarzhumorige Antwort: "Wenn es dieses Mal nicht klappt, werde ich mich umbringen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Palina Rojinski postet ein Selfie und versetzt mit einem Detail ihre Fans in helle Aufregung.  Ob sie das wirklich zeigen wollte? 
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Helene Fischer begeistert ihre Fans gerade mit heißen Videoschnipseln, in denen sie sich extrem freizügig zeigt. Und es könnte noch freizügiger werden.
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.