John Cusack verlangt Millionen-Ausfallhonorar

Los Angeles - Der amerikanische Schauspieler John Cusack ("Frau mit Hund sucht Mann mit Herz") ist mit Millionen-Forderungen für ein Ausfallhonorar vor Gericht gezogen. Er hat die Firma Intermedia Film Equities USA, eine Tochter der in München ansässigen Internationalmedia AG, verklagt.

Vor einem Gericht in Los Angeles fordert er über fünf Millionen Dollar, berichtete der Internetdienst "E!Online". Cusacks Anwalt zufolge reiste der Schauspieler zur Vorbereitung des Drehs für den geplanten Actionfilm "Stopping Power" nach Deutschland und investierte Zeit und Geld. Laut Vertrag sei ihm eine Gage in Höhe von 4,5 Millionen Dollar versprochen worden, egal ob der Film gedreht würde oder nicht.

Intermedia habe im vergangenen Jahr die Produktion wegen Geldproblemen eingestellt, ohne Cusack die versprochene Gage zu zahlen, heißt es in der Klage. "Speed"-Regisseur Jan de Bont war ursprünglich für die Inszenierung vorgesehen.

Cusack steht als nächstes für Roland Emmerichs Endzeit-Thriller "2012" vor der Kamera. In dem Spezialeffekte-Spektakel über den im Maya-Kalender prophezeiten Weltuntergang spielt der 42-Jährige einen geschiedenen Vater, der ums Überleben kämpft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare