+
John Travolta vor seiner Boeing 707. Foto: Dean Lewins

Letzter Flug

John Travolta verschenkt Boeing an Museum

Schon seit Jahrzehnten sitzt John Travolta selbst hinter dem Steuerknüppel. Jetzt trennt sich der leidenschaftliche Pilot von seiner geliebten Boing 707.

Sydney (dpa) - Der amerikanische Filmstar John Travolta (63) hat sein Flugzeug verschenkt. Er habe seine "geliebte" Boeing 707 einem Luftfahrtmuseum im australischen Albion Park, rund 140 Kilometer südlich von Sydney, vermacht, schrieb der Hobby-Pilot und Schauspieler ("Pulp Fiction") auf seiner Website.

Es sei ihm "eine große Freude", diese Ankündigung zu machen. Die Maschine sei ab 1964 für die australische Fluglinie Qantas im Einsatz gewesen und nach drei Jahrzehnten in Privatgebrauch übergeben worden.

Fachkräfte der Gesellschaft zur Restaurierung historischer Flugzeuge (HARS) in Albion Park müssten die Boeing nun für den Flug von den USA nach Australien fit machen. Er selbst hoffe, bei der Überführung an Bord sein zu können.

Mitteilung Travolta

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gestohlene Tagebücher von John Lennon in Berlin entdeckt
John Lennon ist ein Mythos der Musikgeschichte. Seine Ermordung 1980 stürzte viele Fans in Trauer. Diebe wollten sich diese Verehrung zunutze machen. Überraschend stieß …
Gestohlene Tagebücher von John Lennon in Berlin entdeckt
Schauspieler und Sänger David Cassidy gestorben
Anfang der 70er Jahre sang und schauspielerte sich David Cassidy in die Herzen von Millionen Mädchen weltweit. Mit seinen Hits ging er auf umjubelte Tourneen. Doch der …
Schauspieler und Sänger David Cassidy gestorben
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Nach ihrer Doping-Sperre fällt nun erneut ein Schatten auf Maria Scharapowa. Der russische Tennis-Star soll in Indien mit einem nie fertig gestellten Bauprojekt Geld …
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Für den Frontmann der Toten Hosen ist die Sache klar. Er ist gegen Neuwahlen - und liefert Argumente.
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf

Kommentare