+
John Travolta und seine Frau Kelly Preston bei den Academy Awards im Februar 2010.

John Travoltas Hunde auf seltsame Weise getötet

Maine - Schauspieler John Travolta hat es nicht leicht. Vor gar nicht langer Zeit starb sein Sohn und nun muss Travolta erneut einen privaten Verlust verkraften.

John Travolta hat nicht viel Glück. Als seine Familie vor einigen Tagen auf dem Flughafen von Maine landete und die Hunde aus dem Flugzeug holte, wurden diese getötet, das schreibt das schweizer Internetportal blick.ch.

Die zwei Hunde sollten auf einem Grünstreifen ihre Notdurft verrichten. Dann brauste ein Service-Laster heran und fuhr die Tiere an. Sie starben.

Jeder, der Haustiere hat, kann nachfühlen, wie tragisch ein solcher Verlust ist. Für Travolta dürfte es besonders bitter sein, er verlor erst seinen Sohn.

Bobo Latrine und Co.: Unter diesen Namen reisen die Stars

Bobo Latrine und Co.: Unter diesen Namen reisen die Stars

ja

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
Erst am Samstag hatte Victoria Swarovski den schönsten Tag ihres Lebens: Die 23-Jährige heiratete ihren langjährigen Freund Werner Mürz.
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus
Das niederländische Königspaar hält sich zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Italien auf. In Rom kam es dabei zu einem Wiedersehen mit dem Papst.
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus

Kommentare