+
John Travolta und seine Frau Kelly Preston bei den Academy Awards im Februar 2010.

John Travoltas Hunde auf seltsame Weise getötet

Maine - Schauspieler John Travolta hat es nicht leicht. Vor gar nicht langer Zeit starb sein Sohn und nun muss Travolta erneut einen privaten Verlust verkraften.

John Travolta hat nicht viel Glück. Als seine Familie vor einigen Tagen auf dem Flughafen von Maine landete und die Hunde aus dem Flugzeug holte, wurden diese getötet, das schreibt das schweizer Internetportal blick.ch.

Die zwei Hunde sollten auf einem Grünstreifen ihre Notdurft verrichten. Dann brauste ein Service-Laster heran und fuhr die Tiere an. Sie starben.

Jeder, der Haustiere hat, kann nachfühlen, wie tragisch ein solcher Verlust ist. Für Travolta dürfte es besonders bitter sein, er verlor erst seinen Sohn.

Bobo Latrine und Co.: Unter diesen Namen reisen die Stars

Bobo Latrine und Co.: Unter diesen Namen reisen die Stars

ja

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Nach ihrer Doping-Sperre fällt nun erneut ein Schatten auf Maria Scharapowa. Der russische Tennis-Star soll in Indien mit einem nie fertig gestellten Bauprojekt Geld …
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Für den Frontmann der Toten Hosen ist die Sache klar. Er ist gegen Neuwahlen - und liefert Argumente.
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“

Kommentare