Johnny Depp: "Ich will der beste Vater der Welt sein"

- Berlin - Nicht der beste Pirat, sondern der beste Vater der Welt zu sein - das ist das Lebensziel von Johnny Depp (44). Der Star der "Fluch der Karibik"-Filme sagte im Interview mit der Zeitschrift "Vanity Fair": "Ich bin fest in der Vaterschaft verwurzelt, und das fühlt sich verdammt gut an. (...) Meine Lebensaufgabe ist es, der beste Vater der Welt zu sein."

Depp hat mit der französischen Sängerin Vanessa Paradis zwei Kinder. "Erst seit Vanessa existiere ich wirklich", schwärmt der Schauspieler. "Davor hing mein Leben in einem dicken Nebel. Ich konnte keinen klaren Gedanken fassen, war selbstzerstörerisch und zornig."

Depp wird demnächst in dem Musical "Sweeney Todd" in der Regie von Tim Burton zu sehen sein, obwohl er sich selbst als Sänger für kaum talentiert hält. "Meiner Meinung nach ähnelt meine Stimme dem Paarungsruf eines brünstigen Hirsches, aber Tim hat mich nicht gefeuert."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare