Johnny Depp: "Ich will der beste Vater der Welt sein"

- Berlin - Nicht der beste Pirat, sondern der beste Vater der Welt zu sein - das ist das Lebensziel von Johnny Depp (44). Der Star der "Fluch der Karibik"-Filme sagte im Interview mit der Zeitschrift "Vanity Fair": "Ich bin fest in der Vaterschaft verwurzelt, und das fühlt sich verdammt gut an. (...) Meine Lebensaufgabe ist es, der beste Vater der Welt zu sein."

Depp hat mit der französischen Sängerin Vanessa Paradis zwei Kinder. "Erst seit Vanessa existiere ich wirklich", schwärmt der Schauspieler. "Davor hing mein Leben in einem dicken Nebel. Ich konnte keinen klaren Gedanken fassen, war selbstzerstörerisch und zornig."

Depp wird demnächst in dem Musical "Sweeney Todd" in der Regie von Tim Burton zu sehen sein, obwohl er sich selbst als Sänger für kaum talentiert hält. "Meiner Meinung nach ähnelt meine Stimme dem Paarungsruf eines brünstigen Hirsches, aber Tim hat mich nicht gefeuert."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor

Kommentare