+
Während einer Drehpause für den nächsten Teil von "Fluch der Karibik" nimmt sich Johnny Depp in voller "Captain Jack Sparrow"-Montur viel Zeit für seine Fans.

Zeit für seine Fans

Johnny Depp lässt sich für Selfie küssen

Brisbane - Johnny Depp hat sich in einer Drehpause zum neuen „Fluch-der-Karibik“-Film in Australien am Donnerstag viel Zeit für Fans genommen. Trotz verletzter Hand gab er sogar Autogramme.

Für ein Selfie ließ sich der Schauspieler in voller „Captain Jack Sparrow“-Montur sogar bereitwillig küssen - und half der Frau noch, das Telefon in Position zu bringen.

Den Hauptgewinn zog aber Nicole Marini, die Depp zu einem Autogramm überredete, obwohl er eine verletzte Hand hat. Der Hollywoodstar verewigte sich auf dem T-Shirt einer Hilfsorganisation für Hirntumor-Forschung. Marini, die selbst einen Tumor hat, will das T-Shirt für die Organisation versteigern.

Depp erregte im Mai Aufsehen, weil er seine Yorkshire-Terrier Pistol und Boo mit nach Australien genommen und versäumt hatte, sie in die vorgeschriebene Quarantäne zu geben. Der Agrarminister drohte zur Empörung von Depps Fans mit Erschießung der Terrier. Depp ließ sie deshalb schnell wieder ausfliegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare