+
Die UN-Ehrenbotschafterin Angelina Jolie machten sich ein Bild von der Lage auf Lampedusa. .

Jolie besucht Flüchtlinge auf Lampedusa

Lampedusa - UN-Ehrenbotschafterin Angelina Jolie machte sich ein Bild vom Elend auf der italienischen Insel Lampedusa. Seit Jahresbeginn sind dort zehntausende Flüchtlinge angekommen.

Flüchtlingshochkommissar António Guterres hat am Sonntag auf Lampedusa die Arbeit der Behörden und Hilfsorganisationen bei der Bewältigung des Migrantenstroms aus Nordafrika gelobt. “Vor allem will ich meine tiefe Wertschätzung für die Bevölkerung dieser Insel ausdrücken, die über so viele Jahre hinweg so viele Flüchtlinge und Migranten aufgenommen hat“, sagte Guterres. Der Leiter des Flüchtlingshilfswerkes (UNHCR) besuchte Lampedusa, bevor er dann am Montag in Rom zum Weltflüchtlingstag den jüngsten Jahresbericht des UNHCR vorstellt. Er trifft auch Staatspräsident Giorgio Napolitano.

US-Hollywoodstar Angelina Jolie stieß am Sonntag zu dem Besuchs- und Informationsprogramm auf Lampedusa, wie italienischen Medien berichteten. Die UNHCR-Ehrenbotschafterin Jolie (36) hatte zuvor in der Türkei an der Grenze zu Syrien auf das Los der vielen Menschen aufmerksam gemacht, die vor den Machthabern in Damaskus fliehen. Auch auf Malta besuchte die Filmschauspielerin am Sonntag Flüchtlinge.

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Mutterschaft

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

Italien und dabei vor allem die kleine Insel Lampedusa sind seit dem Beginn der Umwälzungen in nordafrikanischen Ländern verstärkt die Anlaufstelle für Zehntausende von Migranten und Flüchtlingen. In den vergangenen etwa fünf Monaten haben die Unruhen in den Ländern auf der anderen Seite des Mittelmeeres dazu geführt, dass mehr als 43 000 Menschen an italienischen Küsten ankamen, davon allein über 33 000 auf Lampedusa. Etwa 130 Kilometer von der tunesischen Küste entfernt, ist die lediglich 20 Quadratmeter große Insel seit Jahren für viele verzweifelte Bootsflüchtlinge das ersehnte “Tor nach Europa“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Drama um DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı: Der 33-jährige Entertainer musste vor einigen Tagen notoperiert werden. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Geschenke stilvoll verpacken: Kordeln statt Kräuselband
Die einen lieben das Verpacken von Geschenken, die anderen meiden es. Die Kanten sitzen nicht, das Band verrutscht - und selbst wenn alles passt, irgendwie wirkt das …
Geschenke stilvoll verpacken: Kordeln statt Kräuselband

Kommentare