+
Angelina Jolie und Brad Pitt

"Brangelina" besuchen bosnische Flüchtlinge

Sarajewo - Angelina Jolie und Brad Pitt haben in Bosnien ein Flüchtlingslager besucht. Den sonst herrschenden Medienrummel ließ das Promipaar allerdings nicht zu.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit haben Angelina Jolie und Brad Pitt am Montag Bosnien besucht. Sie wollten mit ihrem Blitzbesuch die Aufmerksamkeit auf das Schicksal von 117.000 Menschen lenken, die auch 15 Jahre nach dem Krieg noch nicht in ihre Heimat zurückkehren konnten.

Während das von Trennungsgerüchten umrankte Promi-Paar Hilfsprojekte für die Vertriebenen in Augenschein nahm, waren keine Kamerateams zugegen. Beide seien schon am Sonntagabend in Bosnien-Herzegowina eingetroffen, sagte eine Sprecherin des UN-Hochkommissariats für Flüchtlinge (UNHCR) in Sarajewo. Angelina Jolie ist seit 2001 UNHCR-Botschafterin.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uschi-Glas-Sohn in Berlin überfallen - „Schmerzen sind schon krass“
Der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas, Ben Tewaag („Promi Big Brother 2016“), ist am Berliner Hauptbahnhof überfallen worden.
Uschi-Glas-Sohn in Berlin überfallen - „Schmerzen sind schon krass“
Trotz „Nipplegate“: Timberlake tritt wieder beim Super Bowl auf
Der US-Popstar Justin Timberlake wird in der Halbzeit-Show des Super Bowl im kommenden Jahr auftreten.
Trotz „Nipplegate“: Timberlake tritt wieder beim Super Bowl auf
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Die Beziehung zu Taschen ist so vielfältig wie das Angebot und nicht nur für Männer ein Mysterium. Auch "Taschenliebe" gibt keine Antworten, aber enthält viele …
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden

Kommentare