+
Angelina Jolie und Brad Pitt

"Brangelina" besuchen bosnische Flüchtlinge

Sarajewo - Angelina Jolie und Brad Pitt haben in Bosnien ein Flüchtlingslager besucht. Den sonst herrschenden Medienrummel ließ das Promipaar allerdings nicht zu.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit haben Angelina Jolie und Brad Pitt am Montag Bosnien besucht. Sie wollten mit ihrem Blitzbesuch die Aufmerksamkeit auf das Schicksal von 117.000 Menschen lenken, die auch 15 Jahre nach dem Krieg noch nicht in ihre Heimat zurückkehren konnten.

Während das von Trennungsgerüchten umrankte Promi-Paar Hilfsprojekte für die Vertriebenen in Augenschein nahm, waren keine Kamerateams zugegen. Beide seien schon am Sonntagabend in Bosnien-Herzegowina eingetroffen, sagte eine Sprecherin des UN-Hochkommissariats für Flüchtlinge (UNHCR) in Sarajewo. Angelina Jolie ist seit 2001 UNHCR-Botschafterin.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare