Jolie und Pitt spenden zwei Millionen Dollar

New York - Angelina Jolie (33) und Brad Pitt (44) wollen zwei Millionen Dollar (1,39 Millionen Euro) für ein Gesundheitszentrum in Äthiopien spenden. Die Jolie-Pitt-Stiftung gab bekannt, dass sich das Zentrum vor allem um Kinder mit Aids und Tuberkulose kümmern soll.

Es wird den Namen Zahara tragen, nach der heute dreijährigen Adoptivtochter das Paares. Sie stammt aus Äthiopien. "Wir hoffen, dass Zahara die Verantwortung für diese Klinik übernehmen wird, wenn sie älter ist", sagte Pitt in einer Erklärung.

Äthiopien hat die weltweit siebt-höchste Rate von Tuberkulosefällen; 1,7 Millionen Menschen sind mit HIV/Aids infiziert. Auch nach dem ältesten Adoptivsohn des Paares, Maddox, ist ein Gesundheitszentrum benannt: die Maddox Chivan Kinderklinik in Kambodscha.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen Alessio beim …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Lily Collins spricht über Anorexie
Kinder von Prominenten haben es nicht leicht, erwachsen zu werden. Dies gilt auch für Lily Collins.
Lily Collins spricht über Anorexie
Ein neuer Flitzer für Tom Hanks
Bielsko-Biala - Drei Meter kurz, auch Knirps genannt und bald im Besitz von Tom Hanks - der Mini-Fiat 126p. Bei Dreharbeiten in Polen outete der Schauspieler sich …
Ein neuer Flitzer für Tom Hanks
Japans Kaiser will nicht mehr regieren: Sondergesetz für Abdankung?
Tokio - Er ist alt, und er möchte offenkundig nicht mehr oberster Repräsentant seines Landes sein. Wird Japan seinem Kaiser Akihito eine Abdankung ermöglichen? Und …
Japans Kaiser will nicht mehr regieren: Sondergesetz für Abdankung?

Kommentare