Stammstrecke blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn
+
Jonathan Jeremiah bestellt sich nur ab und zu mal Essen aufs Zimmer.

Jonathan Jeremiah gönnt sich nur einen Luxus

Berlin - Sänger Jonathan Jeremiah gibt sich bescheiden. Der 30-Jährige weiß nicht so recht, was er mit seinem Geld machen soll. Eine Sache ist ihm aber wichtig:

Sänger Jonathan Jeremiah bezeichnet sich selbst als sehr bescheiden. Was er mit dem Geld aus den Plattenverkäufen anfangen solle, wisse er noch nicht, sagte der 30-Jährige dem Magazin “In“ laut Vorabbericht vom Mittwoch.

So reich sind Hollywoods Männer

So reich sind Hollywoods Männer

“Für mich lohnt sich nicht mal ein teures Auto. Aber viele Kollegen schaffen sich ja die verrücktesten Dinge an. Vielleicht kaufe ich mir auch einen Tiger als Haustier“, witzelte Jeremiah. Nur einen Luxus gönnt sich der Künstler regelmäßig: “Ich bestelle mir im Hotel jetzt Essen aufs Zimmer“, verriet er.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare