+
Tom Jones

Tom Jones kehrt in seine Heimat zurück

London - Nach 35 Jahren Exil in den USA scheint der Popsänger Tom Jones (69) Heimweh nach Großbritannien bekommen zu habe.

Wie das Boulevardblatt “Mirror“ in seiner Onlineausgabe berichtet, möchte der gebürtige Waliser sein Anwesen in Hollywood verkaufen, um dorthin zurückzukehren, wo er herstammt. Offenbar hat er sich an seinen Song “Green Green Grass of Home“ (1967) erinnert, als er sich dazu entschied, aus dem ehemaligen Haus von Dean Martin, das er 1974 erworben hatte, wieder auszuziehen.

Einen berühmten Vorreiter für seinen Entschluss hat er ebenfalls. Denn sein Freund und Ex-Nachbar Robbie Williams (35) ist bereits nach Großbritannien zurückgekehrt. Tom sagte: “Ich habe eine großartige Zeit in Los Angeles verbracht, doch nach all den Jahren, denken wir, dass es an der Zeit ist, zurück nach Hause zu ziehen.“

Er und seine Frau hätten sich schon vor Robbie für den Umzug entschieden. Doch während, er die ganze Zeit davon gesprochen habe, sei ihm Williams zuvor gekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Hat der legendäre Maler Salvador Dalí eine Tochter? 30 Jahre nach seinem Tod soll diese Frage nun geklärt werden. Ein historischer Moment in Spanien.
Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Skandal-Rapperin Schwesta Ewa war acht Monate in Untersuchungshaft. Jetzt ist die 32-Jährige auf freiem Fuß und erregt in den sozialen Netzwerken mit einem Clip gleich …
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Neue Liebes-Gerüchte um Pamela Anderson (49) kochen hoch. Zwischen der Ex-“Baywatch“-Star und einem 18 Jahre jüngeren Fußballstar soll etwas laufen. 
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt
In den nächsten Jahren kommt die Britische Königin den Steuerzahler einiges zu kosten. Die Ausgaben des Staates werden sich beinahe verdoppeln.
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt

Kommentare