+
Sorge um Joni Mitchell. Foto: Mikrut Jack

Joni Mitchell auf der Intensivstation

Los Angeles (dpa) - Die kanadische Sängerin Joni Mitchell (71, "Big Yellow Taxi") wird in einem Krankenhaus in Los Angeles auf der Intensivstation behandelt.

Wie aus einer Mitteilung auf der Website der Künstlerin hervorgeht, wurde sie am Dienstagnachmittag (Ortszeit) zu Hause bewusstlos gefunden. "Sie kam im Krankenwagen wieder zu Bewusstsein", hieß es weiter. "Auf der Intensivstation würden verschiedene Tests mit ihr gemacht." Sie sei wach und guter Dinge.

Die 71-Jährige hatte unter anderem mit dem "Billboard"-Musikmagazin im Dezember über schwere gesundheitliche Probleme gesprochen. Sie leide seit längerem an einer besonderen Form von Hautkrankheit, die sie auch daran hindere zu singen, aufzutreten oder Musik aufzunehmen. Die Rede war von einem vermutlich psychosomatischen Leiden ("Morgellons"), an anderer Stelle hatte sie früher auch von einer Krankheit des Nervensystems gesprochen. "Ich habe ein erfülltes Leben gehabt", betonte Mitchell in dem "Billboard"-Interview. "Ich vermisse nicht wirklich etwas."

Mitchell war spätestens in den 70er Jahren eine der einflussreichsten Singer-Songwriterinnen, unter anderem schrieb sie mit dem Song "Woodstock" für Crosby, Stills, Nash & Young die Hymne auf das legendäre Festival der Hippie-Bewegung. 2007 war sie im Studio gewesen, Herbie Hancock hatte sie dazu überredet. Mit Stars wie Tina Turner, Norah Jones und Leonard Cohen hatte Hancock ein Album zu ihren Ehren produziert: "River: The Joni Letters". Mitchell selbst brachte ein Album mit dem Titel "Shine" heraus.

Im Laufe ihrer Karriere hat die 71-Jährige mehrere Grammys gewonnen und wurde in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Mitchells offizielle Website

Offizieller Tweet

Bericht auf TMZ.com

Billboard-Artikel vom Dezember

Mitchell beim Rolling Stone

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Drama um DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı: Der 33-jährige Entertainer musste vor einigen Tagen notoperiert werden. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte

Kommentare