+
Wolfgang Joop mit Mutter Charlotte (93). Sie verkündete jetzt, dass ihr die Kreationen des Modelabels zu teuer sind.

Joop: Mutter kann sich seine Kreationen nicht leisten

Hamburg/Potsdam - Die Mutter (93) des Modeschöpfers Wolfgang Joop verkündete, dass ihr die Desingerstücke ihres Sohnes zu teuer sind. Sie kann sich die Kleidung nicht leisten.

Die Mutter des Modeschöpfers Wolfgang Joop hat kein Geld mehr für die Kreationen ihres Sohnes. “Früher trug sie ausschließlich Joop und dann Wunderkind. Jetzt sagt sie allerdings, sie könne sich die Kleider nicht mehr leisten. Sie habe noch viele andere kostspielige Projekte in Planung. Mit 93!“, sagte Joop in einem Interview mit dem Magazin “Stern“ (Donnerstag). Der Designer, der demnächst 65 Jahre alt wird, und seine Mutter leben in Potsdam. Joop, der nach eigenen Worten von Politikern gemieden wird, hat auch für Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Modetipps parat. Er empfiehlt ihr, Dekolleté zu tragen. “Und wenn ihr jemand dumm kommt, könnte sie einen Fächer aus ihrer Clutch-Bag holen und dem auf die Finger hauen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare