+
Berauscht: Wolfgang Joop liebt Orchideen. 

Namensgeber

Joop tauft Orchidee auf "Phalaenopsis Wolfi"

Potsdam - Eine Orchidee, die seinen Namen trägt: "Phalaenopsis Wolfi" heißt sie. Zu den edlen Gewächsen hat der Modedesigner eine ganz besondere Beziehung. Als Orchideenmaler hatte Joop einst sein Geld verdient.

Modedesigner Wolfgang Joop hat jetzt auch einer Orchidee seinen Namen gegeben. Der 72-Jährige taufte am Mittwoch in der Potsdamer Biosphäre eine Neuzüchtung auf den Namen "Phalaenopsis Wolfi".

"Schon als Kind war ich von Orchideen begeistert, wenn ich mich im Winter im Park Sanssouci im Botanischen Garten 'rumtrieb", erzählte der Modedesigner. "Später verdiente ich mir mit Orchideenbildern im Stil der alten holländischen Meister mein erstes Geld."

Heute macht ihn der Anblick von Orchideen häufig traurig. "Ich finde es schlimm, wenn ich diese edlen Gewächse für 3,50 Euro an der Supermarktkasse sehe und weiß, dass sie dann in trockener und staubiger Büroluft dahinvegetieren müssen", sagte Joop.

Daher kann man dem 72-Jährigen auch mit einem Blumenstrauß keine Freude machen. "Die armen Blumen haben dann ja nur noch eine Woche zu leben und können sich nicht mehr, wie in der Natur, zurückziehen."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare