"Jopie" Heesters in Reha-Klinik nach Bad Wiessee verlegt

Bad Wiessee/Innsbruck - Nach seinem Sturz in seinem österreichischen Ferienhaus erholt sich der Entertainer Johannes "Jopie" Heesters (104) jetzt in einer Reha-Klinik im oberbayerischen Bad Wiessee.

Der Sänger sei eine Woche nach seinen Rippenbrüchen von der Innsbrucker Universitätsklinik am Montagabend in die Privatklinik Jägerwinkel verlegt worden, teilte die Klinik in Innsbruck am Dienstag mit.

Nach Angaben des behandelnden Arztes, Prof. Michael Blauth, wurde Heesters entlassen, weil es ihm bereits wieder so gut gehe. "Er ist fast wieder so fit wie vor seinem Unfall", sagte der Mediziner. Dies sei bei Menschen in seinem Alter sehr selten, auch für einen Arzt sei Heesters ein Phänomen. Der 104-jährige habe auf alle Angebote der Klinik sofort reagiert, sei herumgelaufen, habe schnell wieder selbstständig essen können und dann seine Tonleitern geübt. "Singen ist die ideale Übung bei Rippenfrakturen", sagte der Arzt. In der Reha könne sich der Greis nun noch ein paar Tage lang unter guter Betreuung weiter erholen.

Heesters war am Neujahrsmorgen in seinem Ferienhaus in Tirol gestürzt und hatte sich mehrere Rippen gebrochen. Der holländische Sänger und Schauspieler gilt als Ausnahmestar. Trotz seines hohen Alters tritt er weiterhin auf, Ende November vergangenen Jahres hatte er den Medienpreis "Bambi" überreicht bekommen. Bekannt wurde Heesters in den 1930er Jahren in Berlin, wo er in Operetten und Theaterstücken auf der Bühne stand und unter anderem Filmproduktionen wie "Der Bettelstudent" mit Marika Rökk drehte. Heesters hat zwei Kinder aus erster Ehe und ist heute mit der 46 Jahre jüngeren Schauspielerin Simone Rethel verheiratet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare