+
Jorge González geht unter die Hoteliers in Kuba. Foto: Axel Heimken

Jorge González wird Hotelier in Havanna

Hamburg (dpa) - Der Tanztrainer Jorge González (48, "Let's Dance") möchte in seinem Heimatland Kuba Arbeitsplätze schaffen. Er habe in der Hauptstadt Havanna ein altes Haus gekauft und inzwischen komplett renoviert, sagte er dem Magazin "Gala".

"Der Plan ist, daraus eine Art "Bed & Breakfast" zu machen und den Gästen das authentische Kuba zu zeigen." Sie sollten etwas über die Kultur und das Essen lernen. "Kuba ist viel mehr als Strand und Sonne, Mojito und Cohiba", sagte González.

González hatte Kuba einst verlassen und in Europa studiert. Inzwischen habe er wieder die uneingeschränkte Staatsbürgerschaft. Das ermögliche ihm, auf Kuba zu investieren. Neben seinem Engagement als Hotelier wolle er eine Firma gründen, die mit Mode, Entertainment, TV und Film zu tun haben soll. "Ich möchte Arbeitsplätze schaffen, weil ich nicht will, dass die Kreativen abwandern."

Bekannt wurde González als Model, Juror und Laufsteg-Trainer in den TV-Shows "Germany's Next Topmodel" und "Let's Dance".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tenside in Shampoo und Duschbad reinigen Haut und Haare
Warum schäumt Duschbad? Und warum macht es sauber? Dafür sorgen die Tenside. Diese Stoffe bringen besondere Eigenschaften mit, weshalb sie in vielen Pflegeprodukten …
Tenside in Shampoo und Duschbad reinigen Haut und Haare
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt

Kommentare