+
Der Tenor José Carreras zu Gast in München. Foto: Sven Hoppe

Erkältungsbeschleuniger

José Carreras: Klimaanlagen sind der schlimmste Feind

Der spanische Opernsänger verabschiedet sich langsam von seinem Publikum. Doch erst einmal ist er noch auf Tournee.

München (dpa) - Star-Tenor José Carreras (69) kann Klimaanlagen nicht ausstehen. "Klimaanlagen sind der schlimmste Feind für Leute wie mich", sagte er kurz vor seinem Konzert am Dienstag in München.

"Die schlimmsten Erkältungen, die ich jemals hatte, hatte ich Klimaanlagen zu verdanken." Carreras ist derzeit auf Abschieds-Tournee in Deutschland unterwegs.

"Ich würde mir wünschen, noch einmal an alle Orte auf der Welt zurückzukehren, an denen ich in meiner Karriere jemals aufgetreten bin", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. "Das ist ziemlich unmöglich, aber ich kann es wenigstens versuchen. Es wird eine lange Tournee; ich habe keine Deadline."

Er sei immer gern in München aufgetreten, sagte der spanische Opernsänger - das erste Mal im März 1974. "Ich hatte immer ganz besondere Gefühle für München - großartiges Publikum, großartige Stadt, wundervolle musikalische Tradition."

Nach seinem Rückzug aus dem aktiven Musikgeschäft wolle er künftig mehr für seine Leukämie-Stiftung tätig sein und sich außerdem mehr Zeit für Freunde und Familie nehmen. Carreras feiert am 5. Dezember seinen 70. Geburtstag.

José Carreras-Stiftung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare