+
Ex-Außenminister Joschka Fischer (Grüne, links) wird eine Trauerrede bei der Beerdigung des Journalisten Erich Böhme halten.

Joschka Fischer hält Trauerrede für Erich Böhme

Berlin - Ex-Außenminister Joschka Fischer (Grüne) wird am Montag eine der beiden Trauerreden für den Ende November gestorbenen Journalisten Erich Böhme halten.

Lesen Sie dazu:

Ex-Spiegel-Chefredakteur Erich Böhme ist tot

Mit einer Trauerfeier für den Fernsehmoderator und ehemaligen “Spiegel“-Chefredakteur Erich Böhme wollen an diesem Montag (12.00 Uhr) Freunde und Weggefährten Abschied nehmen. Einer der beiden Trauerredner in der Berliner Gedächtniskirche ist der frühere Außenminister Joschka Fischer (Grüne), wie eine Mitarbeiterin Böhmes sagte. Außerdem spricht “Spiegel“-Chefredakteur Georg Mascolo. Die Beerdigung soll im engsten Familienkreis erfolgen. Böhme war seit 2004 in vierter Ehe mit der früheren Nachrichtensprecherin im DDR- Fernsehen, Angelika Unterlauf, verheiratet. Am 28. November starb er im Alter von 79 Jahren an Krebs.

Zu der Trauerfeier werden zahlreiche führende Vertreter der Medien erwartet. Auch ehemalige Politiker werden unter den Trauergästen sein. Die Predigt hält nach Angaben der Gedächtniskirche Pfarrerin Sylvia von Kekulé.

Böhme war von 1973 bis 1989 Chefredakteur des Hamburger Nachrichtenmagazins. Von 1990 bis 1998 moderierte er die Sendung “Talk im Turm“ und war für einige Jahre Herausgeber der “Berliner Zeitung“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Kommentare