Joschka Fischer trifft U2-Sänger Bono

- München - Bundesaußenminister Joschka Fischer (Grüne) wird sich am Rande des U2-Konzerts an diesem Mittwochabend in München mit Sänger Bono treffen. Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin bestätigte der dpa einen entsprechenden Bericht der Münchner Boulevardzeitung "tz".

Bei dem Gespräch soll es unter anderem um die Afrika-Hilfe gehen. Auch zu dem Konzert ist Fischer nach "tz"-Informationen eingeladen. Fischer gilt als großer U2-Fan.

U2-Leadsänger Bono kämpft seit Jahren gegen die Armut in Entwicklungsländern. Ursprünglich war das Treffens Fischers mit Bono nach dpa-Informationen schon für Anfang Juli geplant. Die Terroranschläge in London verhinderten aber den Termin.

Am Rande des jüngsten G8-Gipfels im schottischen Gleneagles hatte Bono zusammen mit seinem Musikerkollegen Bob Geldof ein Gespräch mit Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD). Auch mit US-Präsident George W. Bush hat sich der irische Rocksänger schon mehrmals getroffen. U2 geben in München das letzte Deutschland-Konzert ihrer "Vertigo"-Tour 2005.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare