+
US-Rockstar Jon Bon Jovi hat im US-Staat New Jersey ein Restaurant eröffnet, im dem arme Menschen nur soviel zahlen müssen, wie sie können, um ihren Hunger zu stillen.

Bon Jovi eröffnet Restaurant für Arme

Red Bank - US-Rockstar Jon Bon Jovi hat im US-Staat New Jersey ein Restaurant eröffnet, im dem arme Menschen nur soviel zahlen müssen, wie sie können, um ihren Hunger zu stillen. Welche Idee dahinter steckt:

Bon Jovi weihte am Mittwoch selbst das “Soul Kitchen“ in Red Bank ein. Damit solle Hungrigen ohne dem Stigma einer Suppenküche geholfen werden, sagte er. Auf der Speisekarte gibt es mehrere Gerichte, aber keine Preise. Wer gar kein Geld hat, bekommt ein Essen, wenn er dafür Arbeiten im Restaurant oder Sozialbereich übernimmt.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Bon Jovi sagte, er habe sich auch schon selbst in den Betrieb eingebracht und auch schon die Ärmel hochgekrempelt, um Teller abzuwaschen. Aber Kochen werde er nicht, davon habe er keine Ahnung. Ansonsten schießt er Geld zu.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
In einem Live-Video erklärt Sarah Lombardi jetzt: „Ich bin manchmal mit den Nerven echt am Ende.“ Grund dafür ist ihr Sohn Alessio.
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl

Kommentare