+
Juan Carlos

Weiterer Eingriff in zwei Monaten

Juan Carlos hat Klinik nach Hüft-OP verlassen

Madrid - Der spanische König Juan Carlos hat das Krankenhaus eine Woche nach einer Hüftoperation verlassen. In zwei Monaten muss er sich einem weiteren Eingriff unterziehen.

Der Monarch habe sich von dem Eingriff „in sehr zufriedenstellender Weise“ erholt, teilten die Klinik-Ärzte am Dienstag in einem Bulletin mit. Der 75-Jährige hatte in der vorigen Woche in der Universitätsklinik Quirón in Madrid eine provisorische Hüftprothese bekommen. Am Dienstag wurde mit einem Wagen aus der Klinik abgeholt und zurück in den Zarzuela-Palast gebracht.

Die Operation war notwendig geworden, nachdem eine Infektion an einer im November 2012 eingesetzten künstlichen Hüfte aufgetreten war. In etwa zwei Monaten muss sich der König erneut operieren lassen - dann soll eine neue künstliche Hüfte eingesetzt werden.

dpa

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Die Beziehung zu Taschen ist so vielfältig wie das Angebot und nicht nur für Männer ein Mysterium. Auch "Taschenliebe" gibt keine Antworten, aber enthält viele …
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer

Kommentare