+
Juan Carlos verließ die Klinik in Barcelona am Dienstag bestens gelaunt.

Juan Carlos aus Krankenhaus entlassen

Madrid - Der spanische König Juan Carlos ist drei Tage nach einer Tumor-Operation aus dem Krankenhaus entlassen worden. Dabei war er bester Laune und lobte das spanische Gesundheitssystem.

Der 72-Jährige verließ die Klinik in Barcelona am Dienstag bestens gelaunt. Der Monarch dankte lächelnd den Ärzten und Krankenschwestern, die ihm die gutartige Wucherung in seiner Lunge entfernt haben, und lobte vor den versammelten Journalisten das spanische Gesundheitssystem.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Bei der Analyse des herausoperierten Gewebes seien keine bösartigen Zellen gefunden worden, hatten seine Ärzte bereits am Montagabend mitgeteilt. Juan Carlos war schwerer Raucher, zeigte sich jedoch bereits seit Jahren nicht mehr rauchend in der Öffentlichkeit. Ob er aufgehört hat, ließ der Palast unkommentiert.

DAPD

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Der Modezirkus mit seinen ständigen Glamourveranstaltungen lässt Designer Wolfgang Joop zunehmend kalt - aus mehreren Gründen. 
Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung "Wetten, dass..." 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Robbie Williams litt lange an seiner Drogenabhängigkeit. In einer neuen Biografie gibt der Sänger nun brisante Details preis.
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“
Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit: Neben „The Voice Kids“-Urgesteinen wie Nena und Mark Foster wird in diesem Jahr ausgerechnet Max Giesinger in der Jury …
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“

Kommentare