+
Judi Dench kämpft gegen die Erblindung.

Judi Dench verliert ihr Augenlicht

London - Die britische Schauspielerin hat mit einer schweren Augenkrankheit zu kämpfen. Ihr Sehrvermögen ist stark eingeschränkt, ihr droht die Erblindung.

Ihr Sehvermögen sei bereits so schlecht, dass sie ihre Drehbücher nicht mehr lesen könne, sagte die 77-Jährige in einem am Samstag veröffentlichten Interview der Zeitung „Daily Mirror“. Sie habe sogar Schwierigkeiten, Menschen auseinanderzuhalten, mit denen sie zu Tisch sitze. Bei ihr sei eine degenerative Augenkrankheit diagnostiziert worden, die zur Blindheit führen könne. Dench wurde als Geheimdienstchefin M in den James-Bond-Filmen international bekannt. Für ihre Rolle als Königin Elisabeth I. in „Shakespeare in Love“ erhielt sie einen Oscar.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Japans Kaiser will nicht mehr regieren: Sondergesetz für Abdankung?
Tokio - Er ist alt, und er möchte offenkundig nicht mehr oberster Repräsentant seines Landes sein. Wird Japan seinem Kaiser Akihito eine Abdankung ermöglichen? Und …
Japans Kaiser will nicht mehr regieren: Sondergesetz für Abdankung?
Wahre Männerfreundschaft: Christian Ulmen und Fahri Yardim
Berlin - Die Schauspieler Christian Ulmen und Fahri Yardim sind auch privat gute Freunde und ziehen sich gerne gegenseitig auf. Am Donnerstag startet ein neues …
Wahre Männerfreundschaft: Christian Ulmen und Fahri Yardim
Lily Collins: „Ich bin erleichtert, endlich über meine Essstörung zu sprechen!“
Park City - Ein junges Mädchen leidet an Anorexie - Thema in Lily Collins neuem Film „To The Bone“. Die Schauspielerin überraschte bei der Filmpremiere am Wochenende mit …
Lily Collins: „Ich bin erleichtert, endlich über meine Essstörung zu sprechen!“
Bruce Springsteen: „Wir sind der neue amerikanische Widerstand“
Perth - Aus seiner politischen Überzeugung macht Bruce Springsteen kein Geheimnis - nun positioniert sich der Musiker mit einem starken Statement ausdrücklich gegen den …
Bruce Springsteen: „Wir sind der neue amerikanische Widerstand“

Kommentare