+
Jürgen Drews ist ausgeraubt worden

Jürgen Drews: Einbrecher räumten seine Wohnung leer

Dülmen - Während Jürgen Drews im Winterurlaub weilte, räumten Diebe sein Haus  in Dülmen (Nordrhein-Westfalen) leer. Das Pech im Unglück: Der Schlagersänger hat keine Versicherung abgeschlossen.  

Jürgen Drews genoss mit seiner Frau Ramona seinen Winterurlaub in Kitzbühel, als die Einbrecher die Gelegenheit nutzten und in ihr Haus in Dülmen einstiegen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, zerschmetterten die Diebe die Terassentür, um sich Zutritt zu verschaffen.

Alles was "nicht niet- und nagelfest" war, hätten die Einbrecher mitgehen lassen, heißt es in dem Bericht der "Bild". "Außer unseren Betten und dem Toilettendeckel haben die Einbrecher wirklich alles mitgenommen", so Jürgen Drews. Computer, Kameras, Taschen, Monitore und teure Bühnenklamotten - alles weg.

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Und dann auch das noch: Die Drews sind zu allem Unglück gar nicht versichert. Der Grund dafür ist, dass der Schlagerstar und seine Ramona gerade in ihr neu gebautes Haus umziehen. In dieser Übergangzeit hatte das Paar wohl noch keine Versicherung für ihre neue Bleibe abgeschlossen.

Drews wird daher wohl auf einem Schaden von 18.000 Euro sitzen bleiben. Nun will der Schlagerstar sich eine Alarmanlage einbauen lassen.

Im September war Drews auf Mallorca ausgeraubt wordenund musste die Heimreise ohne Socken antreten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare