+
Udo Jürgens hat noch viele Pläne für seine Zukunft.

Udo Jürgens hat Angst vor dem Tod

Hamburg - Mit seinen fast 77 Jahren zählt Udo Jürgens nicht mehr zu den Jüngsten. Jetzt sprach der Sänger erstmals über seine Angst vor dem Lebensende. Davor will er noch viel erreichen.

Der Sänger Udo Jürgens hat Angst vor seinem Lebensende. “Ich weiß, dass ich nicht mehr jung bin“, sagte Jürgens in der ARD-Sendung “Beckmann“, die am Donnerstag (29. September) ausgestrahlt wird. “Ich lebe sehr bewusst, aber auch mit einer gewissen Angst. Ich will noch nicht ableben“, sagte der Musiker, der am Donnerstag 77 Jahre alt wird.

In seiner Arbeit fühle er sich zwar nicht alt, aber er mache sich keine Illusionen über “das Ende, das unweigerlich kommt“. Jürgens kündigte an, noch zwei Bücher schreiben und “noch viel Musik komponieren“ zu wollen.

Das sind die zehn reichsten Deutschen

Das sind die zehn reichsten Deutschen 2010

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis

Kommentare