+
Der Sänger und Musiker Udo Jürgens starb am 21. Dezember im Alter von 80 Jahren.

Auf dem Zentralfriedhof

Udo Jürgens bekommt Ehrengrab in Wien

Wien - Udo Jürgens wird nicht in seiner Geburtsstadt seine letzte Ruhe finden. Der Entertainer wird stattdessen ein Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof erhalten.

Das teilte die Stadt Wien am Dienstag mit und bestätigte damit eine entsprechende Meldung des ORF unter Berufung auf Jürgens' Bruder Manfred Bockelmann. Die Stadt gehe davon aus, dass Jürgens in der österreichischen Hauptstadt auch beigesetzt werde. Einen Termin gebe es aber noch nicht.

Familienmitglieder und enge Freunde hatten bereits am 23. Dezember in Jürgens' Wahlheimat in der Schweiz Abschied genommen. Dort wurde sein Leichnam eingeäschert.

Der Komponist und Sänger war am 21. Dezember in der Schweiz bei einem Spaziergang zusammengebrochen. Er starb mit 80 Jahren an Herzversagen.

dpa

Udo Jürgens - Sein Leben in Bildern

Udo Jürgens - Sein Leben in Bildern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Costa Ricas Präsident greift für Emma Stone in die Tasten
In der Musical-Romanze "La La Land" lässt sich Emma Stone von Ryan Gosling verzaubern. Gelingt das auch dem costa-ricanischen Präsidenten Luis Guillermo Solís?
Costa Ricas Präsident greift für Emma Stone in die Tasten
Die elf größten Anfängerfehler im Karneval
In Köln darf man nicht "Helau" rufen, das weiß fast jeder. Dass man unter bestimmten Umständen aber auch nicht "Kamelle" rufen darf, das ist schon weniger bekannt. Und …
Die elf größten Anfängerfehler im Karneval
Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
München - Die Buchautorin und Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot. Sie erlag am Donnerstag im Alter von 67 Jahren in München einem Krebsleiden.
Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
London - Aufregende Tage für Naomie Harris: In London hat sie von der Queen den Ritterorden verliehen bekommen, am Sonntag hat Schauspielerin in Los Angeles Chancen auf …
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden

Kommentare