+
Udo Jürgens.

Udo Jürgens findet eigene Hits zum Heulen

Hamburg/Berlin - Udo Jürgens (75) muss manchmal bei seinen eigenen Liedern auf Konzerten weinen, weil ihn die Gefühle so packen. “Ich sehe unten erwachsene Männer und Frauen in Tränen aufgelöst ­ dann packt es mich selbst auch.

Mir passiert es, dass ich Tränen in den Augen habe und Probleme, die Töne zu kontrollieren, weil es im Moment zu stark wird“, sagte der Sänger und Komponist im Interview mit der Wochenzeitung “Die Zeit“ von diesem Donnerstag. Wenn andere Musiker seine beliebten Lieder nachspielen, findet er das toll.

Selbst wenn sie das schlecht tun, sei ihm das “vollkommen wurscht“. “Auf dem Oktoberfest spielen sie acht bis zehn Stücke von mir. Wenn die Leute bei “Griechischer Wein“ oder “Aber bitte mit Sahne“ auf die Bänke steigen, dann sitze ich irgendwo in der Ecke und steige innerlich mit auf die Bank.“

Jürgens' grundsätzliche Überzeugung: “Wir müssen uns trennen von den Begriffen Kitsch und Banalität, all das gehört zu unvergänglicher Musik dazu.“ Die gesamte italienische Opernliteratur sei in gewisser Weise auch Kitsch, aber zutiefst berührend.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Oha, dieses frisch aufgetauchte Foto dürfte die Fantasie von so manchem Helene-Fischer-Fan anregen: Der Schlagerstar zeigt sich beim Baden.
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Am Rande einer Veranstaltung in München hat sich Gina Marie Schumacher, Tochter des Formel-1-Rekordweltmeisters, zu Wort gemeldet und über eine Entscheidung gesprochen. 
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Produzent Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"
Der bekannte US-Dokumentarfilmer Morgan Spurlock gibt sexuelle Übergriffe in der Vergangenheit zu und sagt: "Ich bin Teil des Problems." Aber er will auch Teil der …
Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"

Kommentare