+
Udo Jürgens singt nicht mehr mit der Nationalmannschaft.

Udo Jürgens: Kein Lied für die Fußball-WM

Stuttgart - Udo Jürgens wird keine Lieder mehr für den Fußball singen. Seiner Meinung nach werden verlorene Spiele den Songs in die Schuhe geschoben.

Udo Jürgens will keine Lieder mehr mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft singen. “Sicher wäre es lustig. Aber mir ist viel wichtiger, dass die Mannschaft gut spielt“, erklärte der 75 Jahre alte Musiker am Freitag in Stuttgart, kurz vor der Auslosung zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. “Das ist für die Spieler eine furchtbare Ablenkung. Und wenn sie verlieren, wird es dem Lied in die Schuhe geschoben“, sagte Jürgens. Deshalb werde es kein gemeinsames Lied geben. Der Sänger hatte 1978 mit den deutschen Nationalkickern und “Buenos Dias, Argentina“ einen großen Hit. 1990 folgte zur Weltmeisterschaft in Italien das Lied “Wir sind schon auf dem Brenner“. Der letzte Song einer WM-Mannschaft war 1994 “Far away in America“ mit der Gruppe Village People .

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Er ist ein Monster aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Jetzt gibt es eine "zweite Chance" für das unappetitliche Gebilde aus der Londoner Kanalisation.
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt.
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Seit vielen Jahren sitzen Dieter Bohlen und Bruce Darnell Seite an Seite in der Jury der RTL-Castingshow "Das Supertalent". Seinen "Zwilling" lobt der Pop-Titan in den …
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Sam Smith hat den Nervenkitzel vermisst
Es war in letzter Zeit still geworden um Sam Smith. Freunde und Familie standen für ihn im Vordergrund. Immer wieder aber sehnte sich der Sänger während seiner Auszeit …
Sam Smith hat den Nervenkitzel vermisst

Kommentare