+
Udo Jürgens hat nicht vor, FDP-Mitglied zu werden.

Udo Jürgens möchte als Künstler frei bleiben

Aarau - Trotz regem Kontakt mit liberalen Spitzenpolitikern wahrt Udo Jürgens die Distanz.

“Mein Freund Guido Westerwelle schickt mir ständig SMS und ich ihm, aber ich bin nicht Mitglied der FDP und werde es auch nicht werden“, sagte der bald 75-jährige Sänger, Komponist und Entertainer in einem Interview des Sonntags.

“Ein Künstler muss gedanklich, in seiner Seele und in seinem Herzen frei bleiben“, sagte Jürgens weiter. Politisch stehe er in der Mitte, sei relativ bürgerlich in seinen Einstellungen. Durch seine Freundschaft mit Ex-Außenminister Hans Dietrich Genscher habe er eine große Nähe zu den deutschen Liberalen entwickelt. Die Art, wie Genscher Weltpolitik gemacht habe - etwa bei der Wiedervereinigung - fasziniere ihn und imponiere ihm.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Die Beziehung zu Taschen ist so vielfältig wie das Angebot und nicht nur für Männer ein Mysterium. Auch "Taschenliebe" gibt keine Antworten, aber enthält viele …
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer

Kommentare