+
Udo Jürgens gibt es jetzt als Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin.

Udo Jürgens als Wachsfigur in Berlin

Berlin - Drei Monate nach seinem Tod ist Udo Jürgens als Wachsfigur in Berlin zu sehen - am originalen Glasflügel.

Zwei Monate lang können Fans des Sängers und Komponisten die Figur ab kommenden Montag bei Madame Tussauds besuchen, wie ein Sprecher des Panoptikums am Donnerstag mitteilte. Ende Mai kehrt das Exponat wieder nach Wien zurück, wo es seinen Stammplatz bei Madame Tussauds hat.

„Zahlreiche Wünsche nach der Figur sind in den letzten Monaten bei uns eingegangen - und wir sind froh, nun auf die große Nachfrage der Fans eingehen zu können“, sagte Sandra Schmalzried, Managerin von Madame Tussauds Berlin. Anders als in Wien wird die sitzende Udo-Jürgens-Figur in Berlin mit dem originalen Glasflügel zu sehen sein, auf dem der Entertainer bei Auftritten häufig spielte.

Ob Berlin im nächsten Jahr eine eigene Udo-Jürgens-Wachsfigur bekomme, sei noch offen, so der Sprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor

Kommentare