+
Bushido steht wegen seines neuen Liedes stark in der Kritik.

Kommt das Lied auf den Index?

Bushido: Jugendschützer entscheiden Mittwoch

Berlin - Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien will bis spätestens Mittwoch über die Indizierung des umstrittenen Bushido-Lieds entscheiden.

Die Plattenfirma habe bis Dienstagabend Zeit zur Stellungnahme, sagte Vorsitzende Elke Monssen-Engberding. Möglicherweise könne dann noch am Abend, spätestens aber am Mittwoch beraten werden. Wird das Hass-Lied „Stress ohne Grund“ für Minderjährige gesperrt, muss es allerdings erst vom kommenden Montag an aus den Regalen verschwinden. Die Indizierung tritt erst in Kraft, wenn sie im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde.

Der Song „Stress ohne Grund“ enthält Tötungs- und Gewaltfantasien sowie schwulenfeindliche Parolen. Namentlich werden Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD), der FDP-Bundestagsabgeordnete Serkan Tören, Comedian Oliver Pocher und die Grünen-Chefin Claudia Roth genannt und mit heftigen Worten beleidigt. Wowereit hatte am Montag Strafanzeige gestellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Palina Rojinski postet ein Selfie und versetzt mit einem Detail ihre Fans in helle Aufregung.  Ob sie das wirklich zeigen wollte? 
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Helene Fischer begeistert ihre Fans gerade mit heißen Videoschnipseln, in denen sie sich extrem freizügig zeigt. Und es könnte noch freizügiger werden.
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.