+
Die Schriftstellerin Juli Zeh lebt gern auf dem Land. Foto: Kay Nietfeld

Juli Zeh genießt ihr Leben in der brandenburgischen Provinz

Leipzig (dpa) - Die Schriftstellerin Juli Zeh (41) empfindet das Leben auf dem Land wie in einer Wohngemeinschaft (WG). "Ich habe als Studentin immer gern in WGs gewohnt", sagte sie der "Leipziger Volkszeitung".

"Man teilt den Alltag und den Lebensraum, ohne eng befreundet sein zu müssen." Diese Form des menschlichen Zusammenlebens genieße sie sehr, sagte Zeh, die selbst in einem Dorf in Brandenburg wohnt. Das Dorf sei für viele zum Sehnsuchtsort geworden.

"Man sucht nach Heimat und einem Ruheort, während man Trockensträuße auf dem Kamin neu arrangiert." In der brandenburgischen Provinz spielt auch Zehs jüngster Roman "Unterleuten", der in der kommenden Woche erscheint.

Unterleuten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Oha, dieses frisch aufgetauchte Foto dürfte die Fantasie von so manchem Helene-Fischer-Fan anregen: Der Schlagerstar zeigt sich beim Baden.
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Am Rande einer Veranstaltung in München hat sich Gina Marie Schumacher, Tochter des Formel-1-Rekordweltmeisters, zu Wort gemeldet und über eine Entscheidung gesprochen. 
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Produzent Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"
Der bekannte US-Dokumentarfilmer Morgan Spurlock gibt sexuelle Übergriffe in der Vergangenheit zu und sagt: "Ich bin Teil des Problems." Aber er will auch Teil der …
Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"

Kommentare