+
Julia Roberts musste Schönheits-Kuren mit Maden über sich ergehen lassen.

Julia Roberts: Dreharbeiten waren wie Folter

Los Angeles - Julia Roberts ist demnächst in einer Neuverfilmung von "Schneewittchen" im Kino zu sehen. Bei den Dreharbeiten gingen ihr ausgerechnet die Schönheitskuren an die Nieren.

Hollywoodschauspielerin Julia Roberts hat bei den Dreharbeiten zu ihrem Schneewittchen-Film “mittelalterlichen Schönheitskuren“ unter anderem mit Maden über sich ergehen lassen müssen. “Es war so widerlich“, sagte die 44-Jährige der Zeitschrift “TV Spielfilm“. Regisseur Tarsem Singh habe jede Minute genossen, in der sie leiden musste. “Es war wie Folter.“ Etwas Schlimmeres habe sie noch nicht erlebt. “Ich stelle mich allerdings auch ziemlich leicht an bei so was“, sagte Roberts.

Die Komödie “Spieglein, Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen“ ist ab dem 5. April in den deutschen Kinos zu sehen.

Die begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare