+
Roberts verhandelt ein Engagement bei dem Film "Money Monster". Foto: S. Reix/Archiv

Julia Roberts will wieder mit George Clooney drehen

Los Angeles (dpa) - Oscar-Preisträgerin Julia Roberts (47, "Erin Brockovich") will erneut mit George Clooney (53) vor die Kamera treten.

Wie die US-Branchenblätter "Hollywood Reporter" und "Variety" am Freitag berichteten, verhandelt der Hollywoodstar um eine Rolle in dem geplanten Geiseldrama "Money Monster". Clooney steht bereits für die Hauptrolle fest. Jodie Foster führt Regie. Der Drehstart ist für Frühjahr 2015 geplant.

Clooney spielt einen TV-Star, der durch seine Finanztipps auch als Wall-Street-Guru bekannt ist. Ein Mann, der sein ganzes Vermögen verloren hat, nimmt den Moderator bei einer Live-Show als Geisel. Die Nation verfolgt das Drama am Bildschirm mit. Roberts soll die Produzentin der Show spielen. Clooney und Roberts drehten zuvor die gemeinsamen Filme "Ocean's Eleven" (2001) und "Ocean's Twelve" (2004).

Variety

Hollywood Reporter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann belästigt Bollywood-Schauspielerin (17) mit seinem Fuß
Die 17-jährige Bollywood-Schauspielerin Zaira Wasim ist ihrer Aussage zufolge während eines Fluges von einem hinter hier sitzenden Passagier sexuell belästigt worden.
Mann belästigt Bollywood-Schauspielerin (17) mit seinem Fuß
Ed Sheeran braucht "Familie und gutes Bier"
Ed Sheeran mag Weihnachtstraditionen wie den geschmückten Baum. Er erinnert sogar daran, dass die Briten diese von einem Prinzen aus Deutschland übernommen haben. Für …
Ed Sheeran braucht "Familie und gutes Bier"
Ellen DeGeneres fürchtet um ihre Strandvilla
Das sogenannte Thomas-Feuer ist mittlerweile der fünftgrößte Flächenbrand in der neueren Geschichte Kaliforniens. Es bedroht auch die Anwesen der Reichen und Schönen. …
Ellen DeGeneres fürchtet um ihre Strandvilla
Job mit Dresscode: Ärmel besser nicht hochkrempeln
In Branchen mit strengem Dresscode ist auch das Hochkrempeln der Ärmel kein gutes Zeichen. Denn hier geht es darum, möglichst wenig Körperteile zu zeigen.
Job mit Dresscode: Ärmel besser nicht hochkrempeln

Kommentare