+
Julianne Moore und US-Regisseur Todd Haynes 2002 in Venedig. Foto: Onorati

Julianne Moore dreht wieder mit Todd Haynes

Los Angeles (dpa) - Oscar-Preisträgerin Julianne Moore (54, "Still Alice") will erneut mit Todd Haynes (54) zusammenarbeiten. 2003 trat sie für den amerikanischen Regisseur in dem Gesellschaftsdrama "Dem Himmel so fern" vor die Kamera und holte damals eine Oscar-Nominierung als beste Darstellerin.

Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, geht es nun um das Projekt "Wonderstruck" nach einem Kinderbuch (dt. Titel "Wunderlicht") von US-Autor Brian Selznick (49).

Es erzählt die verwobene Geschichte von zwei gehörlosen Kindern aus den Jahren 1927 und 1977. Selznick schrieb zuvor das Buch "Die Entdeckung des Hugo Cabret" (2008), es war die Vorlage für Martin Scorseses Film "Hugo". Moore ist als nächstes im letzten Teil der "Tribute von Panem"-Saga auf der Leinwand zu sehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare