+
Julianne Moore mit ihrem Stern

"Der Sarah-Palin-Effekt"-Star

Moore enthüllt Stern auf dem Walk of Fame

Los Angeles - Die US-Schauspielerin Julianne Moore hat nun auch einen Stern auf dem "Walk of Fame". Dabei enthüllte die 52-Jährige, warum sie eigentlich Schauspielerin geworden ist.

Im Beisein von Kollegen aus ihrer langen Filmkarriere enthüllte Julianne Moore (52) am Donnerstag feierlich den 2507. Stern auf dem Hollywood Boulevard. Als Kind habe sie sich niemals vorstellen können, die Schauspielerei zum Beruf zu machen, sagte sie. "Aber ich wurde es, weil ich so gerne las und es für mich ein Weg war mir vorzustellen, dass ich in dem Buch war." Sie habe es geliebt, Teil der Geschichte zu sein.

Jay Roach, der Regisseur des Politdramas "Der Sarah-Palin-Effekt" (Game Change), in dem Moore die Hauptrolle spielte, würdigte die 52-Jährige als "geduldig und großzügig". "Der einzige Nachteil bei der Arbeit mit Julianne Moore ist es, dass Du immer mit Julianne Moore arbeiten willst", sagte er.

Hollywoods bestbezahlte Schauspielerinnen

Hollywoods bestbezahlte Schauspielerinnen

Moore hat in fast 60 Filmen mitgespielt, darunter in "Boogie Nights", "The Big Lebowski" und "Hannibal". Sie wurde vier Mal für den Oscar nominiert, für ihre Rolle als Palin wurde sie vergangenes Jahr mit dem Emmy Award ausgezeichnet.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare