+
Julianne Moore will wieder nach Frankfurt - nicht zuletzt wegen der Bratwurst.

Schauspielerin mit fleischlichen Gelüsten

Julianne Moore ist Frankfurt nicht Wurst

München - Hollywood-Star Julianne Moore (52) erinnert sich gern an ihre Zeit als Teenager in Frankfurt am Main. Ein Grund dafür sind die dortigen Schnellimbisse.

„Ich habe es geliebt dort“, sagte die amerikanisch-britische Schauspielerin dem Magazin „Vogue“ (September). Mit ihrer Schwester plane sie „schon lange eine Reise nach Frankfurt, wo wir auf dem Gymnasium waren“, sagte Moore („The Hours“, „Magnolia“). „Ich erinnere mich noch gut an Sachsenhausen, den Römer, die Schnellimbisse und die Bratwurst, die sonst nirgends so gut ist. Die Amerikaner kochen sie - furchtbar!“

Moore wurde in North Carolina geboren - wegen ihres Vaters bei der US Army zog die Familie öfter um. „Wir sind auch viel in Europa herumgereist. Dadurch hat sich meine Sicht auf die Welt verändert, ich nehme seitdem meinen Platz darin anders wahr.“

Im September kommt „Maps To The Stars“ ins Kino - in dem Streifen spielt die vierfach Oscar-Nominierte einen Filmstar, der wahnsinnig wird. Für diese Rolle gewann die 52-Jährige dieses Jahr beim Festival von Cannes den Preis als beste Darstellerin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"
Die Schauspielerin Alwara Höfels war seit 2016 in dem MDR-"Tatort" Dresden als Kommissarin Henni Sieland zu sehen. Jetzt hat sie ihren Rückzug bekannt gegeben. In ihrer …
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"

Kommentare