+
Julianne Moore (r.) spielte Sarah Palin. Fotos: Justin lane/Warren Toda Foto: Justin Lane/warren Toda

Julianne Moore war gerne Sarah Palin

Los Angeles (dpa) - Schauspielerin Julianne Moore (53) hat gerne die umstrittene US-Politikerin Sarah Palin gespielt.

Darauf angesprochen, warum sie in dem 2012 veröffentlichten Film "Game Change" von Regisseur Jay Roach die ehemalige Vizepräsidentschafts-Kandidaten der Republikaner spielte, sagte Moore dem "Hollywood Reporter": "Sie war eine charismatische, sehr interessante neue politische Figur, ein Charakter, über den wir nicht viel wussten." 2013 gewann Moore für ihre Darstellung einen Golden Globe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Sophia Thomalla bricht gerne die Regeln. Und wie bedankt sich die 28-Jährige für ein Weihnachtsgeschenk? Sie postet ein Foto davon auf Instagram und zeigt es wirklich …
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
Für das britische Fernsehen ist es wohl das Highlight des Jahres: Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai. Eine Wahrsagerin hat allerdings keine guten …
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis
Der Schauspieler will sich für ein riesiges Meeresschutzgebiet einsetzen - und mit den Pinguinen tanzen.
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis
Männer sollen Pony tragen: Undone-Look statt Undercut
Sind die Hipster-Frisuren schon wieder out? 2018 sollen die Haare wieder länger werden.
Männer sollen Pony tragen: Undone-Look statt Undercut

Kommentare