+
Julie Delpy

Über Betreuungsgeld entsetzt

Julie Delpy: "Deutsche sind kinderfeindlich"

Hamburg - Schauspielerin Julie Delpy hat den Eindruck, die Deutschen mögen keine Kinder. Für Familienministerin Schröder findet sie einen heftigen Vergleich.

„Man hat es dort mit Kindern schwerer“, sagte die 42-jährige Französin dem „Kultur-Spiegel“ laut Vorabmeldung. Das habe sie vor kurzem auf einer Zugfahrt in München mit ihrem Sohn selbst erleben müssen: „Der ganze Zug hat mich nach kürzester Zeit gehasst“, sagte sie. Es habe nicht viel gefehlt, und die Mitreisenden hätten sie rausschmeißen lassen - nur weil der Dreieinhalbjährige etwas unruhig gewesen sei.

Die ultimativen Naturschönheiten

Die ultimativen Naturschönheiten

Auch bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sieht Delpy Nachholbedarf. Die Pläne für ein Betreuungsgeld nahm sie mit Entsetzen zur Kenntnis: „Wow. Klingt nach einer Idee von Marine Le Pen“. Die Vorsitzende des rechtsextremen Front National propagiere ebenfalls „diesen Frauen-an-den-Herd-Gedanken“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare