+
Der Vater von Juliette Lewis ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Foto: Warren Toda

Juliette Lewis trauert um ihren Vater

Los Angeles (dpa) - US-Schauspielerin Juliette Lewis (41, "Natural Born Killers") trauert um ihren Vater Geoffrey Lewis, der am Dienstag im Alter von 79 Jahren starb.

Sie könne ihre Trauer nicht in Worte fassen, schrieb die Schauspielerin am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) auf Twitter. "Das Leben ist Liebe. Und die Liebe stirbt nie." Auf Instagram postete sie ein älteres Foto, das sie zusammen mit ihrem Vater zeigt und würdigte ihn unter anderem als "meinen Helden": "Ich bin immer meines Vaters Tochter und er wird niemals fort sein."

Nach Angaben von US-Medien, die sich auf Freunde der Familie beriefen, starb der Schauspieler in Woodland Hills im US-Bundesstaat Kalifornien. Vor allem in Filmen von Clint Eastwood hatte er mitgewirkt, unter anderem in "Ein Fremder ohne Namen", "Die Letzten beißen die Hunde" und "Mitternacht im Garten von Gut und Böse". Für seine Darstellung eines Barmanns in der Fernseh-Sitcom "Flo" hatte er eine Nominierung für einen Golden Globe erhalten. 

Juliette Lewis' Tweet

Juliette Lewis' Post auf Instagram

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare