+
Schüler aus ganz Deutschland schreiben in der Aula des Lloyd-Gymnasiums in Bremerhaven ihre Klausuren. Foto: Ingo Wagner

Mathematik-Olympiade

Junge Mathe-Asse treten im Bundesfinale gegeneinander an

Der Wettbewerb soll junge Menschen zu mathematischen Höchstleistungen anspornen. Die Gewinner der Bundesrunde werden am Mittwoch ausgezeichnet.

Bremerhaven (dpa) - Etwa 200 der besten deutschen Mathe-Schüler treten seit Montag im Bundesfinale der Mathematik-Olympiade in Bremerhaven gegeneinander an. Die Finalisten hatten sich in den Vorrunden auf Schul-, Regional- und Länderebene gegen rund 200 000 Konkurrenten durchgesetzt.

Der Wettbewerb soll junge Menschen zu mathematischen Höchstleistungen anspornen.

Die Gewinner der Bundesrunde werden am Mittwoch ausgezeichnet. "Die besten sechs Prozent aller Teilnehmer bekommen den ersten Preis", sagte der Landesbeauftragte der Mathematik-Olympiade Bremen, Reimund Albers, am Montag. Die Sieger qualifizieren sich außerdem für die Auswahl zur Internationalen Mathematik-Olympiade 2018 in Rumänien.

Bei zwei viereinhalbstündigen Klausuren müssen die Teilnehmer in Bremerhaven ihr Können unter Beweis stellen. Dabei werden logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und der kreative Umgang mit mathematischen Methoden abgefragt.

Träger des Wettbewerbs ist der Verein Mathematik-Olympiaden. Die Veranstaltung wird vom Bundesforschungsministerium gefördert. Der Verein "Mathematik in Bremen!" richtet das Bundesfinale in Bremerhaven aus.

Pressemitteilung über den Wettbewerb

Programm des Wettbewerbs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Karriere als Kampfsportler? Ex-Fußballer Legat steigt in den Käfig
Ex-Bundesliga-Fußballer Thorsten Legat (49) plant trotz seines Auftritts als Käfigkämpfer am 1. September bei der German MMA Championship derzeit keine Karriere als …
Karriere als Kampfsportler? Ex-Fußballer Legat steigt in den Käfig
„Noch nicht alles so straff“: Cathy Hummels spricht offen über ihren Körper
Cathy Hummels (30) spricht offen über ihr Körpergefühl und wie es sich in den Jahren verändert hat.
„Noch nicht alles so straff“: Cathy Hummels spricht offen über ihren Körper
Jetzt kommt raus: Tränen und Sorgen - so ging es Harrys Ex-Freundinnen vor der Hochzeit
Wenn der Ex heiratet: Prinz Harry lud auch seine ehemaligen Partnerinnen zu der Trauung mit Meghan ein. Eine hatte so ihre Sorgen, die andere soll geweint haben. 
Jetzt kommt raus: Tränen und Sorgen - so ging es Harrys Ex-Freundinnen vor der Hochzeit
Morgan Freeman wehrt sich gegen Belästigungsvorwürfe: „Habe keine Frauen angegriffen“
Oscar-Preisträger Morgen Freeman hat sich gegen die Belästigungsvorwürfe gewehrt. Er wolle nicht mit Harvey Weinstein gleichgesetzt werden.
Morgan Freeman wehrt sich gegen Belästigungsvorwürfe: „Habe keine Frauen angegriffen“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.